Blog

Regenschirme am Himmel

MUT-TOUR 2020 & Corona: Umgang mit aktuellen Entwicklungen

Als Projekt der Selbsthilfe und der Gesundheitsförderung müssen und wollen wir vor allem an die Gesundheit unserer Teilnehmenden bzw. der Mitmenschen denken, die mit uns im Zuge der zehn MUT-TOUR-Etappen des Sommers 2020, in Kontakt kommen. Bedingt durch unseren Projektfokus der psychischen Gesundheit sehen wir allerdings auch den Aspekt der Hysterie und Panik, die ihrerseits keinen positiven Einfluss auf unser Immunsystem und die Gesundheit hat. Es gilt also zwischen Notwendigkeit einer angedachten Maßnahme und dem damit verbundenen Risiko abzuwägen.

Auf dieser Seite werden wir in den kommenden Wochen Neuigkeiten zu unserem Umgang mit Entwicklungen der Verbreitung des Coronavirus und der damit einhergehenden Auswirkungen auf unsere MIT-MACH-Wochenenden und andere MIT-Mach-Formate veröffentlichen.

Hier findest Du ein Merkblatt des Robert-Koch-Instituts zu COVID-19 sowie unsere Linksammlung zu Anlaufstellen, die bei psychischen Krisen Unterstützung bieten.

Regenschirme am Himmel

Wir gehen mittlerweile davon aus, dass auch das letzte Mitmach-Wochenende im Mai wenig bis keine Chancen hat stattzufinden. Teilnahme-Interessierte Menschen sollen sich nichtsdestotrotz gerne bei uns melden, damit wir die Schritte, die man dieses Jahr noch bzw. schon gehen kann auch geht – dann geht es 2021 schneller.

Wie im letzten Update bereits angekündigt, sind wir noch am Umdisponieren und überlegen, welche Aktivitäten im Sommer oder potentiell auch in einer Nachhol-Variante (?!) im Herbst stattfinden können. Ein Szenario, für das wir gegenwärtig einen Medienpartner suchen, ist eine “Virtuelle MUT-TOUR”, bei der man alte wie neue Teilnehmer vorstellt, bei der man online unsere angedachte Strecke mit der Maus abfahren und auch Infos zu unseren Partnern aus dem Bereich Psychosoziales und Sport abrufen kann.

Mit o.g. Partnern, die auch für die Infostand- und Mitfahraktion zuständig sind bzw. gewesen wären stehen wir im Kontakt bzw. haben abgefragt, inwieweit sie die Aktionen weiterplanen möchten bzw. können. Je später ein Aktionstag im Jahr liegt, desto wahrscheinlicher scheint es, dass sich doch Menschen unter freiem Himmel und in einem Sicherheitsabstand zueinander informieren bzw. im losen Pulk radfahren können. Wir werden sehen und halten Euch weiterhin auf dem Laufenden.

Wenn Ihr eine tolle Idee für unsere virtuelle Agenda habt, meldet Euch gerne!

Aufgrund der neueren Entwicklungen zur Corona-Pandemie ist klar geworden, dass die MUT-TOUR Etappen 2020 in der Form, wie sie bis dato angedacht sind, nicht stattfinden können. Unklar ist, wie die Situation in den Sommermonaten aussieht – es ist denkbar, dass gemeinsames Radfahren aus gesundheitlicher Sicht im Juni wieder möglich sein könnte. Unsere Gespräche mit den Vor-Ort-Organisatoren und andere Faktoren entscheiden darüber, ob es gar keine Aktionen, nur einzelne Mitfahr-Aktionen oder später im Jahr ggf. sogar einige 7-Tages-Etappen geben wird. An dieser Stelle irgendetwas zu prognostizieren wäre unseriös. Dennoch erarbeiten wir seit zwei Tagen Alternativangebote, die es erlauben, die Säulen der MUT-TOUR auch in für uns alle ungewohnten Zeiten weiter zu leben: Gemeinschaft, Selbsthilfe und Öffentlichkeitsarbeit. 

So werden wir uns besonders in den kommenden Wochen und nächsten Monaten, in denen im Extremfall das öffentliche Leben weitgehend eingeschränkt sein könnte, auf Tätigkeiten beschränken, die auch auf Distanz durch digitale Medien bzw. Telefonieren realisiert werden können. Wir haben z.B. seit Langem vorbereitete, aber wegen des bisherigen Fokus auf die Etappen-Phase hinten angestellte Projekte, die wir nun schneller voranbringen können: 

z.B. eine Neuauflage unserer Themenbroschüre, die verschiedene Perspektiven zum Thema Depression aufzeigt; der Ausbau unseres MUT-MACHER Blogs mit ermutigenden Erfahrungsberichten sowie die Vermittlung von unseren Teilnehmenden an Medienschaffende. Weitere Aktionen, bspw. eine Social-Media-Kampagne stecken gerade in der Schmiede und werden für Euch in den kommenden Wochen erkennbar sein.

Information für Neu-Interessierte: Unsere MIT-MACH-Wochenenden werden wir leider auf den Herbst verschieben müssen, wodurch eine diesjährige Tandem-Etappe für Neu-Interessierte erst einmal nicht möglich sein wird. Wir arbeiten jedoch gerade auch an Ideen einer Winter-MUT-TOUR, die die Etappenausfälle des Sommers kompensieren könnte. Über die Machbarkeit wird der Verlauf der nächsten Wochen und Monate entscheiden. Zusätzlich bieten andere MUT-TOUR Formate wie bspw. unser o.g. MUT-MACHER Blog sowie Ideen, die wir haben, die aber noch nicht spruchreif sind, die Möglichkeit sich mit persönlichen Erfahrungen einzubringen.

Daher nehmen wir momentan Anfragen von Interessierten noch sehr gerne an und informieren Euch in einem Telefongespräch, unseren sog. “Briefings”, über die Tandem-Etappen, die hoffentlich spätestens 2021 wieder ganz normal an den Start gehen werden, sowie Alternativformate, bei denen Ihr Teil des MUT-TOUR Netzwerks werden könnt. Falls Ihr Interesse habt, beim Projekt mitzuwirken, meldet Euch auch gerne weiterhin über das unten zu findende Formular bei uns.

Bis die Etappen im Juni starten ist zum Glück noch etwas Zeit, sodass wir heute nach Absprache mit der Corona-Hotline des Bundesministeriums für Gesundheit eine Email an die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) verfassen werden. In der Email stellen wir die typischen Tagesabläufe unserer beiden z.Z. zu überdenkenden Maßnahmen “Mitmach-Wochenende” (MM-WE) und Etappen-Teilnahme (Etappe) dar und bitten um eine Einschätzung des Infektionsrisikos.

Wir gehen momentan davon aus, dass es zu Einschränkungen des Personenkreises kommen kann, den wir zu den Mitmach-Wochenende einladen dürfen bzw. dass diese zuvor bzw. statt des Wochenendes ein Belastungs-EKG beibringen müssen und von uns per Telefon intensiver informiert werden als die, die wir bei einem MM-WE sehen. Sobald eine Entscheidung hierzu steht, gibt es ein Update auf dieser Seite.

Dein Name

Deine E-Mail-Adresse (Richtig getippt?!)

Nachricht (bitte mit Telefonnummer und Angabe, woran du konkret interessiert bist)

Captcha-Code eingeben:

captcha

Für die Mut-Tour

Spenden
X myStickymenu