Blog

Käfer auf Hand einer Teilnehmerin

Depression in der Jugend

Alles nur eine Phase?!

Depressionen können bereits in der Kindheit auftreten. Sind im Vorschulalter schon ein Prozent der Kinder betroffen, erkranken in der Grundschule etwa zwei Prozent und drei bis zehn Prozent der Jugendlichen daran.[mfn]1[/mfn] Leichte depressive Verstimmungen bis hin zu schweren Depressionen gehören zu den häufigsten psychischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen. Weil viele Symptome dem typischen Verhalten in der Pubertät ähneln, werden sie oft nicht sofort erkannt und die Abgrenzung gegenüber der Erwachsenendepression fällt schwer. Wer als Jugendlicher gereizt, verschlossen, mit sich und der Welt unzufrieden ist, viel grübelt oder ständig müde „abhängt“, ist noch lange nicht krank, sondern einfach nur pubertär.[mfn]2[/mfn] Oft treten in dem Alter weitere psychische Veränderungen wie Ängste, auffälliges Verhalten, ein Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADS) oder körperliche Erkrankungen auf. Sie können sowohl Zeichen als auch Auslöser der Depression sein. Typisch ist vor allem eine Kombination mit Essstörungen – von Appetitlosigkeit bis hin zu Essattacken.[mfn]3[/mfn] Mindestens die Hälfte aller Menschen mit Magersucht oder Bulimie hatte einmal eine depressive Phase.[mfn]4[/mfn] Zum ersten Mal kommt diese meistens zwischen dem 18. bis 25. Lebensjahr vor.[mfn]5[/mfn] Ein Teil der Depressionen im Kindes- und Jugendalter tritt vorübergehend auf. Nicht selten kommt es jedoch zu weiteren depressiven Phasen im späteren Leben. Betroffene sind gefährdeter, eine Sucht und andere psychische Störungen zu entwickeln, und haben auch ein erhöhtes Suizidrisiko. Daher sollte man Hinweise auf eine Depression ernst nehmen, frühzeitig diagnostizieren und bei einer Bestätigung rasch behandeln.[mfn]6[/mfn]

 

Eine medizinische Einordnung von Dr. Heidrun Riehl-Halen, Quellen und weiterführende Links: 

1, 2, 3 https://www.deutsche-depressionshilfe.de/depression-infos-und-hilfe/depression-in-verschiedenen-facetten/depression-im-kindes-und-jugendalter

4 https://www.anad.de/essstoerungen/haeufige-begleiterkrankungen/

5 https://lebenshungrig.de/ursache-wirkung-essstoerung-bulimie-magersucht-diaeten/essstorungen-und/depressionen/

6 https://www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org/kinder-jugend-psychiatrie/erkrankungen/depression/was-ist-eine-depression/#c955

www.frnd.de: Informationen über Depression und Suizid, Selbsttest, Wissensquiz, Hilfe für junge Betroffene und Angehörige, Videos