Blog

Silva Gonzalez teilt seine Depressionserfahrung mit dem MUT-TOUR-Team der Pferdeetappe in Bergedorf

Austausch über die eigene Betroffenheit bietet Entlastung

Am 9. August liefen unsere Wanderinnen mitsamt der beiden Kaltblüter, die das Gepäck einiger Teilnehmerinnen schleppen, an Hamburg vorbei. Auf ihrem Weg von Lüneburg nach Ratzeburg liefen sie auch durch die Großstadt Hamburg. Silva Gonzalez, seit 2014 Freund der MUT-TOUR, traf das Etappenteam für ein Austausch über die eigene Depressionserfahrung. Hierbei berichtete er, unseren Teilnehmerinnen und den interessierten Passanten von seinem Weg in die Depression und vor allem wie er wieder heraus fand. Er machte allen Mut, einen offenen Umgang mit dem Thema zu finden und sich Hilfe und Behandlung zu holen. Dank Behandlungs- und Unterstützungsmöglichkeiten geht es dem frisch Vater gewordenen Entertainer inzwischen wieder sehr gut.

Solltest Du oder eine Dir nahestehende Person eine depressive Phase durchleben, so findest Du hier bundesweite Anlaufstellen bei psychischen Krisen. Hilfreiche Infos rund um Depression, wie beispielsweise eine Auflistung von depressiven Symptomen findest Du hier.

Silva Gonzalez (sandfarbenes T-Shirt) mit dem MUT-TOUR-Team der Pferdeetappe Lüneburg-Ratzeburg.
Hamburg Bergedorf am Brunnen (Kaiser-Wilhelm-Platz)

Mehr Infos zu Silva Gonzalez