Virtuelle MUT-TOUR - Hilfsangebote und Mitmachen

Weitere Mitmach-Angebote der MUT-TOUR

Finde Hilfe bei Depression & setze außerhalb der Etappen ein Zeichen für mehr Offenheit im Umgang mit psychischen Erkrankungen

Neben den 7-tägigen-Etappen sowie den Aktionstagen der MUT-TOUR, kannst Du auf verschiedene Art und Weise aktiv werden: Auf der einen Seite lädt die digitale Deutschlandkarte mit ihren verschiedenen Symbolen dazu ein, psychosoziale Anlaufstellen entlang unserer diesjährigen Route virtuell zu finden.

Auf der anderen Seite kannst Du in der “echten” Welt selbst in Bewegung kommen: Im Rahmen unserer Bewegungsspenden kannst Du selbst deutschlandweit aktiv in die Pedale treten oder wandernd unterwegs sein. Damit sammeln wir gemeinsam deutschlandweit Kilometer, um ein noch stärkeres Zeichen für mehr Offenheit im Umgang mit Depression zu setzen. Bei unserer Mut-Schnipseljagd kannst Du, ähnlich zum Geocaching, deutschlandweit sogenannte Mut-Schnipsel finden oder selbst verstecken.

Symbol Bewegungsspenden

Bewegungsspenden – werde jetzt aktiv!

Spende uns eigene Kilometer von kleinen oder größeren Touren, die Du einmalig gemacht hast oder regelmäßig machst. Solche, die Du schön findest und zu denen Du andere Menschen mut-ivieren willst oder von solchen Touren, bei denen Du mutig sein musstest. Gib die Kilometer-Anzahl solange wir das eigentliche Portal dazu (an dieser Stelle) noch nicht fertig haben, einfach per Kontaktformular an. Bis Ende Juli 2021 soll man hier Kilometer, ggf. auch zusätzlich gpx-Tracks oder – wer möchte – Bilder von den Touren hochladen können, die dann auf der Interaktiven Karte dargestellt werden können.

Jedes Jahr legen wir per Tandem und wandernd im Schnitt 3.600 Kilometer zurück, um ein Zeichen für einen offeneren Umgang mit Depressionen zu setzen. Entlang des Wegesrandes kommen wir mit Journalisten und Bürgern zu unseren Erfahrungen mit Depressionen ins Gespräch und erreichen so Tausende Menschen. Gemeinsam mit Dir können wir weitere Kilometer fahren und mehr Menschen erreichen. Starte dazu einfach Deine eigene Radtour. Gerne kannst Du Dir dazu einfach unsere vorgeplante Strecke als Anregung nehmen und Deine eigene Fahrradtour gestalten. Auch der ADFC bietet verschiedene Routenvorschläge, nach denen du deine persönliche Wunschroute zusammenstellen kannst, an.

Für Deine Tour können wir Dir auch PR-Materialen schicken, bspw. Infobroschüren zum Thema Depression, MUT-TOUR T-Shirts sowie Fahrradlätzchen mit Entsstigmatisierungsaufschriften. Bei Interesse melde Dich einfach über unser Kontaktformular.

Setze neben uns ein Zeichen!

Gib hier Deine Bewegungsspende ein:

Deine Spende wird addiert mit anderen Bewegungsspenden und auf unserer Interaktiven Karte angezeigt.

Spende hier einen GPX Track und / oder Bilder zu deiner Bewegungsspende






    Komoot ist eine Routenplanungs- und Navigationsapp, die insbesondere für Fahrradtouren und Wanderungen konzipiert ist. Hier kannst Du einfach unsere gpx. Dateien mit öffnen und Dir einzelne Teilstrecken raussuchen. Zudem werden Dir vielfältige Touren deutschlandweit vorgeschlagen. Sie ist bereits in einer freeversion gut nutzbar. Hier findest Du den Downloadlink.

    Seit vielen Jahren nutzen wir bei der MUT-TOUR die OsmAnd Navigationsapp. OsmAnd nutzt die Kartendaten von OpenStreetMap. Wie auch bei koomot und maps.me kann die App offline genutzt werden. Auch hier ist es möglich unsere gpx.Dateien zu öffnen und nachzuradeln. Hier findest Du ein kurzes Vorstellungsvideo sowie den Downloadlink.

    MAPS.ME ist eine weitere App mit offline Karten mit OpenStreetMap-Daten und einer Schritt-für-Schritt-Navigation. Hier findest Du den Link zum Download.

    Etappen MUT-TOUR und MUT-WANDERN 2021
    Etappen MUT-TOUR und MUT-WANDERN 2021, Tandem- und Wandertour zur Entstigmatisierung von Depression
    Symbol Mutschnipseljagd und Bewegungsspenden

    Mut-Schnipseljagd

    Schon einmal von Geocaching gehört? Das gibt es nun auch ganz ohne Registrierung bei der MUT-TOUR: Deutschlandweit können sogenannte Mut-Schnipsel versteckt und gesucht werden.

    Wer etwas Schönes oder Ermutigendes hat oder finden möchte, ist hier genau richtig: Es geht darum an schönen oder interessanten Orten kleine Dinge oder Texte zu verstecken, die andere Leute finden können. Beim Verstecken, Suchen oder Finden könnt Ihr (anonyme) Bilder von Euch machen, die Ihr wiederum mit uns oder Euren Freuden auf Facebook, Instagram oder anderen sozialen Medien teilt.
    Alles in allem bringt die Schnipseljagd also Spiel, Spass, Spannung und mehr Aufmerksamkeit auf das Thema Depression und ihre Bewältigung.

    Um einen Mut-Schnipsel zu verstecken, brauchst Du:

    • Deinen Mut-Schnipsel: also etwas Kleines, das auch anderen Freude oder Mut machen könnte, Deiner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Andere Mut-Schnipselsuchende “besuchen” Deinen Schatz nur. Trotzdem bitte nicht Omas Perlen-Ohrring verstecken (-;
    • Eine gute Idee für einen Versteck-Ort: In der Stadt sollte er nicht weggeschmissen werden, in der Natur dürfen keine Tiere durch das Verstecken und Suchen gestört werden, beim Finden sollte sich niemand in Gefahr oder auf fremdes Privateigentum begeben müssen usw. – es bieten sich also wegesnahe und dennoch idyllische Ort an. Hier findet Ihr eine gute Anleitung beim original Geocaching.

      Dein Mut-Schnipsel bleibt Dein Eigentum. Nur Du bist für ihn und die Wahl des Verstecks verantwortlich! Wir als MUT-TOUR geben mit der Aktion “Mut-Schnipseljagd” lediglich einen Rahmen vor, gemeinsam kleine Dinge verstecken, suchen und finden zu können. Weder haften wir für Deinen Mut-Schnipsel, noch für die Wahl des Verstecks. Wir haften nicht für Sicherheit  beim Teilnehmen an der Aktion.
    • Einen wetterfesten Behälter: Filmdöschen von früher, kleines Glas mit Schraubdeckel o. Ä.
    • Einen individuellen Mut-Schnipsel-Code damit wir Dich dem versteckten Mut-Schnipsel zuordnen können. Den Code bekommst Du von uns, mehr dazu unten.
    • Damit wir Deinen Mut-Schnipsel Dir zuordnen können und andere das Finden Deines Mut-Schnipsels mit uns teilen können, brauchst Du für deinen Mut-Schnipsel noch einen Code! 
    • Nutze folgendes Eingabefeld zur Übermittlung Deiner Emailadresse für die Generierung eines Mut-Schnipsels-Codes. Keine 5 Minuten später bekommst Du eine automatisierte Email mit einem Code, der aus 3 Buchstaben besteht, z.B. “XYZ”. Diesen Code schreibst Du nun entweder auf Deinen Behälter (dann aber bitte einen wetterfesten Stift nutzen!!) oder auf einen Zettel, den Du mit in den Behälter steckst. Wenn Dein Mut-Schnipsel aus einem Text besteht, kannst Du den Code natürlich auch direkt mit drauf schreiben.
    • Wenn die o.g. angekündigte Email binnen 5 Minuten nicht da ist, guck bitte im Spam-Ordner!
    • Der Mut-Schnipsel- Code verfällt nicht, daher kannst Du ihn auch noch ein paar Tage nachdem Du ihn angefragt hast, sorglos nutzen.

    Code anfordern

    • Sobald Du Deinen Mut-Schnipsel Deinem Behältnis beigefügt hast, kannst Du Dir ein passendes Versteck für Deinen Mut-Schnipsel suchen. Gute Hinweise zu Versteckmöglichkeiten findest Du auf der Seite vom original Geocaching.
    • Teile nun den Standort Deines Verstecks mit uns, indem Du unten die drei Felder mit Deiner Emailadresse, Deinem Mut-Schnipselcode (hast Du ja schon) und dem Standort-Teilen-Link des Verstecks befüllst! Achtung: NICHT Standortfreigabe, sondern teilen! Das geht indem Du Google Maps oder Bing nutzt. Dein GPS (“Standorterkennung”) muss aktiviert sein. In Google Maps zoome Dich so nah wie möglich an Dein Versteck heran. Wenn Du Dir unsicher bist, ob der Punkt stimmt, kannst Du oben rechts die Satellitenansicht aktivieren.
      • Solltest Du kein Smartphone besitzen oder Dich gut an Dein Versteck erinnern können, so kannst Du auch über Deinen Computer von zu Hause uns Deinen google.com/maps-Link über unten zu findendes Formular zukommen lassen.
      • Um den Standort zu teilen, klicke bzw. tippe eine Sekunde auf den Punkt in der Karte! Klicke unten auf „Ort teilen“, es taucht nun eine weitere Leiste auf, in der Du „Link kopieren“ auswählen kannst. Diesen kopierten Link fügst Du nun unten in das Formular ein. Bitte nicht mit der Live-Ortung Deines Smartphone verwechseln!
      • Eine Anleitung für beide Vorgehensweisen gibt es hier.
    • Kurz nach Absendung des Formulars erscheint Dein versteckter Mut-Schnipsel als Brilliant-Symbol auf unserer virtuellen Deutschlandkarte.
    • Sollte Dein Mut-Schnipsel dort fehlen, mail uns kurz an aktionstage@mut-tour.de oder nutze dieses Kontaktformular!
    • Mut-Schnipsel Ahoi!

    Koordinaten melden

    Um einen auf unserer Karte verzeichneten Mut-Schnipsel zu finden, brauchst Du folgendes:

    • ein Smartphone (mit GPS und einer Navi-App, aber das ist Standard) oder ein mobiles Auto- oder Outdoor-Navi, um den Standort des Mut-Schnipsel überhaupt finden zu können. Die Angaben zum Standort findest Du per Klick auf den jeweiligen Rubin in der Karte. Wenn Du Dir den Ort des Schnipsels am Computer anschaust und Dir den genauen Standort gut merken kannst, geht es vielleicht auch ohne GPS-Ortung.

    Hast Du einen Mut-Schnipsel gefunden und willst Deinen Fund bei uns melden, dann sende uns den Mutschnipsel-Code, der entweder auf dem Behälter oder einem Zettel beim Schnipsel steht über folgendes Formular zu. Auf unserer virtuellen Deutschlandkarte ist am Ende über die einzelnen Popup-Fenster jedes Brilliant-Symbols zu sehen, wie oft der jeweilige Mutschnipsel entdeckt wurde. Wir haften nicht für Sicherheit  beim Teilnehmen an der Aktion.

     

    Fund melden

    Während unserer regulären Etappen-Phase küren wir unseren Etappen-Champion, der*die Person mit den meisten zurückgelegten Kilometern. Da dieses Jahr wegen der corona-bedingten Einschränkungen alles anders ist, werden wir am Ende des Jahres den Mut-Schnipsel-Champion küren. Also verstecke und finde fleißig Mut-Schnipsel (wichtig dabei ist, dass Du uns über Deine Aktivitäten über deine Versteck- und Fundstellen über die einzelnen Mutschnipsel-Codes informierst)  und am Ende erwartet die Person mit den meisten Mut-Schnipseln eine kleine MUT-TOUR Überraschung.

    Mutschnipsel

    Gehe auf ermutigende Entdeckungs-Tour - wir zeigen dir wie du mitmachen kannst!

    MUTschnipsel_Icon
    user generated content

    Teile Deine Bewegungsspenden- & Mut-Schnipsel-Momente mit anderen

    Über #muttour2021, #mutschnipsel und #Bewegungsspende kannst Du Fotos oder kurze Berichte von Deiner individuellen Bewegungsspenden-Tour oder versteckten sowie gefundenen Mut-Schnipseln in den sozialen Medien teilen. Auf unserem Instagram– und Facebookaccount veröffentlichen wir gerne auch (anonyme) Beiträge, die uns per Email (aktionstage@mut-tour.de) erreichen. Bevor Du einen Beitrag auf einem deiner Social-Media-Kanäle teilst, überlege dir bitte, ob ein anonymer Post oder ein Post mit Deinem Namen für Dich passender ist. So könntest Du dir beispielsweise auf dem Foto etwas vor Dein Gesicht halten bzw. nur Dein Fahrrad und die Landschaft um Dich herum fotografieren. Wir teilen diesen Beitrag dann ohne die Nennung von Namen!