1 Tag mitfahren oder wandern für mehr Offenheit mit Depressionen

Details zu 1 Tag mitmachen

Sei dabei und begleite unsere Teams per Fahrrad oder wandernd!

Wie jedes Jahr, freuen wir uns auch im diesjährigen Sommer über möglichst viele Menschen, die bei einer unserer Mitfahr- oder Wanderaktionen dabei sind. Die Aktionen gehen alle lediglich einige Stunden.

Je mehr Menschen unsere 6er-Etappenteams begleiten, desto besser. Schließlich wollen wir mit unseren Mitmach-Aktionen nicht nur den Austausch zwischen unseren Teilnehmenden und interessierten Bürgern anregen, sondern erzielen durch eine größere Gruppe gleichzeitig mehr Aufmerksamkeit. Gemeinsam macht es mehr Spaß und wir kommen unserem Ziel, in einer Gesellschaft zu leben, in der psychische Erkrankungen genauso „normal“ betrachtet werden wie körperliche, ein Stück näher!

Die Gruppengrößen unserer Mitmach-Aktionen können je nach Ort variieren. In der Regel finden jedes Jahr 5-10 fest geplante Mitfahr-Aktionen statt, die im Rahmen unserer Aktionstage mit Infoständen unserer Vor-Ort-Partner starten oder enden und durch den örtlichen ADFC veranstaltet werden. Daneben finden bis zu 15 weitere kleinere Mitfahr-Aktionen statt, die wir gerne mit Euch und Euren “Leuten” planen möchten. Zusätzlich bieten wir ab diesem Jahr auch Mitwander-Aktionen an.

Öffentliche Mitfahr-Aktion der MUT-TOUR 2018, auch Liegeräder sind immer mal wieder mit am Start

Mach mit! Macht Spaß! Macht Sinn!

Sei dabei bei einer unserer zwei verschiedenen Formen der Mitfahr-Aktionen.

Mitfahr-Aktion

eine unserer Mitfahr-Aktionen in 2018

größere Mitfahr-Aktion der MUT-TOUR 2018 in Begleitung des ADFC

Hier findet ihr die Termine unserer diesjährigen Mitmach-Aktionen während der Tandem- und Wanderetappen.

Über diesen Link könnt ihr euch direkt in unseren Streckenverlauf rein- und rauszoomen!

 

Route der MUT-TOUR 2024, Tandem- und Wanderroute durch Deutschland für mehr Offenheit im Umgang mit Depressionen
Route der MUT-TOUR 2024, Tandem- und Wanderroute durch Deutschland für mehr Offenheit im Umgang mit Depressionen

Wer entlang unserer Strecke wohnt oder mit seinen/ihren Leuten dorthin kommen kann sowie Lust hat 5-15km (mit Eurer Rückreise also 10-30 km) mit uns zu radeln, kann sich gerne für unsere Mitfahr-Aktionen anmelden. Menschen aller Altersgruppen sind willkommen – hauptsache Du hast Freude an Bewegung, Natur und Austausch! Dein Engagement macht einen Unterschied.

Wenn an Deinem Wohnort oder in der Nähe noch keine Mitfahr-Aktion geplant ist, kannst Du dich gerne mit einer Gruppe von mindestens 5 Leuten bei uns melden, gemeinsam planen wir dann eine weitere Mitfahr-Aktion! Vorausgesetzt eins unserer Teams fährt durch Deine Region. Die Gruppe kann ein Freundeskreis sein, sie kann aus Arbeitskollegen bestehen, aus Vereinsmitgliedern oder auch aus einer Schulklasse (mitsamt 1-2 Lehrkräften).

Damit die Mitfahr-Aktionen für alle Beteiligten nicht in Stress umschlägt, begrenzen wir die Gruppengröße auf 15 Mitfahrende bzw. bei Schulklassen auch mehr (hier setzen wir voraus, dass sich die verantwortliche Lehrkraft um die notwendigen Begleitpersonen kümmert). Sollten mehr als 15 Menschen Interesse an einer Mitfahr-Aktion haben, binden wir den örtlichen ADFC im Rahmen einer Tourenleitung ein. Somit garantieren wir Schutz für alle Teilnehmenden!

Die gemeinsam gefahrene Streckenlänge der Mitfahr-Aktionen beläuft sich auf maximal 15km, damit unsere Teams noch genug Zeit für Interviewtermine und Verschnaufpausen haben. Den Rückweg planst Du auf eigene Faust. Bei 5 gemeinsamen Kilometern würde also im Idealfall eine schöne, abwechslungsreiche 10-Kilometer-Rundtour entstehen. Bei größeren Gruppen kooperieren wir mit den einzelnen regionalen Gruppen des ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e.V.).

Sobald die Eckdaten der einzelnen Mitfahr-Aktionen stehen, werden sie hier veröffentlicht. Einzelpersonen oder Gruppen unter 6 Personen haben die Möglichkeit, sich einer bereits geplanten Aktion anzuschließen. Damit die maximale Teilnehmerzahl von 15 Personen nicht überschritten wird, ist eine Anmeldung über unser Kontaktformular unten zwingend erforderlich!

Wir freuen uns auch über Anfragen von Schulen, die sich im Rahmen eines Schulausfluges auf diese sportliche Weise dem Themenbereich psychische Gesundheit nähern wollen. Sprecht uns einfach an und wir schauen, wie und wann wir Euren Schulausflug in unseren MUT-TOUR Streckenverlauf einbinden können. Dabei setzen wir voraus, dass die Stellung des entsprechenden Aufsichtspersonals durch die Schule gewährleistet wird. Bis 10 Schüler langt uns ein Lehrer, bis 20 zwei, darüber drei, wobei 25 Schüler das Maximum ist.
Mit etwas Glück, können wir im Nachgang einen Schulworkshop zum Thema anbieten.

Wir freuen uns auch über Organisationen oder Unternehmen, die ihrem Teamevent einen Hauch Engagement hinzufügen wollen! Denn die MUT-TOUR eröffnet Euch einen Perspektivwechsel der anderen Art – auf dem Rad in der Natur, anstatt klassisch im Restaurant sitzend oder brainstormend mit Flipchart-Bogen und co. Corporate volunteering für mehr Offenheit im Umgang mit psychischen Erkrankungen geht eben auch sportlich per Fahrrad!

Die Personenanzahl ist hier allerdings auch auf 15 Mitradelnde begrenzt bzw. ein höherer Teilnehmendenkreis ist nur in Kooperation mit dem örtlichen ADFC möglich.

Dann plane Deine eigene private Radtour unabhängig von unseren MUT-TOUR Teams im Rahmen unserer Bewegungsspenden – mehr Infos hier!

Interessiert? Jetzt anmelden!

    Dein Name

    Deine E-Mail-Adresse (Richtig getippt?!)

    Deine Wunschregion

    Deine Gruppengröße (Anzahl der teilnehmenden Personen)

    Deine Nachricht an uns

    Captcha-Code eingeben:

    captcha

    Mitwander-Aktion

    Rückenansicht von zwei Frauen beim Wandern, die Rucksäcke mit farbigen Spruchbannern tragen

    Gemeinsames Wandern im Zeichen für mehr Offenheit und Toleranz

    Wandern für mehr Offenheit im Umgang mit Depressionen

    Unsere Wanderteams sind zu sechs unterwegs und werden von zwei Pferden begleitet. Ab 2024 sind wir auch ohne Pferd, dafür mit zwei unterstützenden Lastenrädern unterwegs.

    Begleite unsere Wander-Teams mit Pferdebegleitung

    Neben unseren Tandem-Teams gibt es auch Mitwander-Aktionen mit Pferdebegleitung auf der Wanderetappe von Hamburg nach Uelzen:

    17.08.20204 Hamburg-Harburg
    18.08.2024 Buchholz
    19.08.2024 Wörme
    20.08.2024 Toppenstedt
    21.08.2024 Lüneburg
    22.08.2024 Wendisch
    23.08.2024 Bad Bevensen
    24.08.2024 Uelzen

    Frau wandernd mit Pferd und Gepäck auf einer Wiese

      Dein Name

      Deine E-Mail-Adresse (Richtig getippt?!)

      Deine Wunschregion

      Deine Gruppengröße (Anzahl der teilnehmenden Personen)

      Deine Nachricht an uns

      Captcha-Code eingeben:

      captcha

      Werde Teil der Großen MUT-Wanderung

      2024 wird es zum ersten Mal die Große MUT-WANDERUNG geben:

      Zum gemeinsamen Bundesstart am 01. Juni in Bremen, wird auch die Große MUT-Wanderung mit ihrem achtköpfigen Wanderteams 1 (ohne Tierunterstützung) in das Tour-Jahr 2024 starten. Ziel der achttägigen Wanderung ist Cloppenburg. Das Besondere: entlang der Strecke können und sollen sich Menschen, Verbände, Institutionen, Schulklassen und Vereine anschließen und das Wanderteam für einige Stunden oder sogar Tage begleiten. Damit möchten wir einen Gruppen-Effekt erzeugen und so mit einer wandernden Menschentraube gemeinsam mehr Aufmerksamkeit erzeugen!

      Mitwandern

      Als Privatperson gibt es die Möglichkeit, ohne Anmeldung spontan zum Wandertrupp dazustoßen und mehrere Stunden oder Tage mitzuwandern. Dabei gibt es ein festes Zeitfenster für das Mitwandern von 10-17 Uhr, Übernachtung und Verpflegung müssen von den Mitwandernden eigenständig organisiert werden. Für größere Gruppen von Vereinen, Schulen, Selbsthilfegruppen etc. ist eine Vorabsprache sinnvoll. Meldet euch dazu gerne über unser Kontaktformular.
      Wer Teil des Kernteams werden will, findet hier mehr Infos.

      Alle Aktionen und Mitwander-Aktionen der Großen MUT-Wanderung 2024 gibt es hier nachzulesen.

      Sichtbarkeit mit der grünen Schleife

      Die Große MUT-Wanderung hat einen symbolischen Charakter. So sind alle Mitwandernden dazu eingeladen, durch das Tragen eines grünen Kleidungsstücks und/oder der grünen Schleife für mentale Gesundheit ein Zeichen für mehr Toleranz und Offenheit im Umgang mit psychischen Erkrankungen zu setzen. Ganz unter dem Motto: “Gemeinsam sind wir viele, denn psychische Gesundheit betrifft uns alle”.

      Aktionstage und Mitwander-Aktionen zwischen Bremen und Cloppenburg

      01.06. Bremen – Weyhe

      • Mitwandern möglich zw. 10-17 Uhr
      • Aktion: Auftaktveranstaltung in Bremen mit Bühnen- und Musikprogramm, Mitfahr- und Mitwander-Aktion mit Geschichten und Picknick

      02.06. Weyhe – Syke

      • Mitwandern möglich zw. 10-17 Uhr
      • Aktion: Syke ab 15 Uhr Aktion mit Infoständen der lokalen Selbsthilfeangebote mit Gute Laune-Gruppe, Selbsthilfe-Chor und Eiswagen

      03.06. Syke – Heiligenrode

      • Mitwandern möglich zw. 10-17 Uhr

      04.06. Heiligenrode – Delmenhorst

      • Mitwandern möglich zw. 10-17 Uhr
      • 05.06. Oldenburg
      • Mitwandern nur nachmittags bei Aktion möglich
      • Aktion: Oldenburg Sommerlauf mit und bei der Karl-Jaspers-Klinik

      06.06. Oldenburg – Wardenburg/Littel

      • Mitwandern möglich zw. 10-17 Uhr
      • Aktion:  ab 17 Uhr Wirtschaft DAHMS mit Kaffee, Kuchen und Herzhaftem

      07.06. Wardenburg/Littel – Garrel

      • Mitwandern möglich zw. 10-17 Uhr

      08.06. Garrel – Cloppenburg

      • Mitwandern möglich zw. 10-15 Uhr
      • Aktion ab 14:40 Uhr in Cloppenburg Infostände und Kaffe & Kuchen mit der VHS Kontaktstelle für Selbsthilfe

      Du willst länger als nur ein paar Stunden mitradeln und Teil eines Etappen-Teams werden –

      dann hier entlang!

      X