Blog

Wir suchen Verstärkung

Wanderteam MT20 überblicken zusammen Wanderroute

Mitarbeiter*in im Bereich Projekt- und Ehrenamtsmanagement

Ortsunabhängig (Remote)

 

 

Die MUT-TOUR sucht jmd. Mitarbeitendes im Bereich Projekt- und Ehrenamtsmanagement ab Juli 2021 – zunächst befristet bis Ende 2021

Bei der MUT-TOUR machen depressionserfahrene und -unerfahrene Menschen seit 2012 gemeinsam Sport und Öffentlichkeitsarbeit. Sie setzen sich mit ihren persönlichen Geschichten für mehr Wissen und Mut im Umgang mit psychischen Erkrankungen ein. In Sechserteams sind sie in Etappen auf Tandems oder zu Fuß unterwegs und treffen Journalist*innen in ganz Deutschland. Seit 2012 sind allein im Bereich der Printmedien mehr als 2.950 Berichterstattungen über die MUT-TOUR und im Zeichen von mehr Offenheit im Umgang mit psychischen Erkrankungen veröffentlicht worden. Daneben werden zahlreiche Geschichten der Teilnehmenden auf dem Projekt-eigenen MUT-FASS Blog und in eigenen Broschüren für Interessierte zugänglich gemacht und verschiedene, bundesweite Mitmach-Aktionen laden zum individuellen Mitmachen ein. 

Wir suchen eine engagierte und zuverlässige Person zur Unterstützung bei der Organisation der MUT-TOUR 2021, insbesondere der bewegungsorientierten Angebote, wie unsere Wander-Etappen mit dazugehörigen öffentlichen Aktionen, sowie des Teilnehmenden-Managements

Die Tätigkeitsfelder:

  • Projektmanagement
    • Koordination verschiedener Teilprojekte und -aufgaben bis zum Projektabschluss
    • Unterstützung der Projektleitung bei der strategischen und inhaltlichen Weiterentwicklung des Projektes, wie z.B. den Ausbau unserer Mitmach-Möglichkeiten
  • Ehrenamtsmanagement
    • Unterstützung der Projektleitung in der Fernbetreuung und -koordination der bundesweit aktiven Teilnehmenden und ehrenamtlich Mitarbeitenden
    • telefonische Fernbetreuung unserer Etappenteams bzw. Tourenleitung
    •  
  • Netzwerkarbeit
    • Bundesweite Vernetzung des Projektes zu Vorort-Angeboten vorantreiben
    • Kontaktpflege zu bestehenden Kooperationspartnern

Das macht dich aus:

Du wohnst in Deutschland und hast die Möglichkeit, dauerhaft in Ruhe von Zuhause aus zu arbeiten und an Telefonkonferenzen teilnehmen. Du bist ein offener und empathischer Mensch und hast gerne Kontakt mit Menschen verschiedenster Hintergründe und Lebenserfahrungen. Auch scheust Du nicht davor zurück, vor größeren Menschengruppen das Wort zu ergreifen bzw. an unseren Netzwerktreffen teilzunehmen. Neben einer guten schriftlichen Ausdrucksweise, bringst Du Freude am Telefonieren und an Bildschirmarbeiten mit. Es ist für Dich kein Problem, mit Deinen Kolleg*innen überwiegend im digitalen/telefonischen Austausch zu stehen und für reale Treffen (post-corona) selten auch einmal in andere Städte zu reisen.
Das Arbeiten mit verschiedenen EDV-Systemen und umfangreichen Excel-Tabellen macht Dir keine Schwierigkeiten und Dir gelingt es, auch bei komplexen Zusammenhängen und Arbeitsstrukturen den Gesamtüberblick zu behalten. Du stehst einer längerfristigen Zusammenarbeit offen gegenüber und wärst bereit, ab 2022 mehr Verantwortung zu übernehmen.

Du verfügst über: 

  • Kommunikations-, Kooperations- und Konfliktfähigkeit
  • die ausgeprägte Fähigkeit, auf Menschen zuzugehen  
  • eine schnelle Auffassungsgabe und die Fähigkeit, dich in dir unbekannte Themen- und Aufgabenfelder selbstständig einzuarbeiten – hast aber auch kein Problem damit, es anderen zu sagen, wenn Du etwas nicht verstanden hast oder nicht weiterkommst
  • die Fähigkeit, strukturiert und sorgfältig zu arbeiten und dabei die Zeit im Blick zu behalten 
  • nach Möglichkeit Erfahrungen im Umgang mit Fördergeldern, insbesondere Buchhaltung und Projektabrechnung 
  • großes Interesse an bzw. Begeisterungsfähigkeit für gesundheitsbezogene Themen und dem Gedanken der Selbsthilfe – nach Möglichkeit bringst du erste Arbeitserfahrungen bzw. Wissen in diesem Kontext mit 
  • Offenheit für Outdoor- und Gruppen-Erlebnisse, bei denen gemeinsam gekocht, im Zelt und/oder auf Isomatten geschlafen wird 
  • Freude im Umgang mit Tieren, insbesondere mit Pferden, da diese teilweise Bestandteil unserer Treffen und Etappen sind  
  • die Bereitschaft, im Rahmen Deiner Arbeitszeit auch mal nach 18 Uhr und am Wochenende zum Telefonhörer zu greifen oder den Laptop aufzuschlagen

Es erwartet Dich:

  • eine Mischung aus Projekt- und Vereinsarbeit in einem kleinen Team aus freien und festen Mitarbeitenden und engagierten Projektteilnehmenden, die alle deutschlandweit verteilt leben und arbeiten
  • über das Jahr verteilt verschiedene Möglichkeiten, sich doch auch mal real zu begegnen und das Projekt und seine Teilnehmenden zu erleben
  • ein Tätigkeitsfeld, das Sinn stiftet und dazu beiträgt, psychische Erkrankungen zu entstigmatisieren, vielen Menschen Mut zuspricht und Hunderten konkrete Hilfe zur Selbsthilfe bietet
  • eine ausgeklügelte IT-Infrastruktur und ein gelebter Datenschutz
  • regelmäßige (Team-)Supervisionsangebote
  • und während unserer Aktionen: eine Portion Abenteuer, Naturmomente und authentische Begegnungen mit einer bunten Mischung an Menschen in und außerhalb unserer Etappenteams

Wir suchen eine Person für spätestens Anfang Juli 2021 auf 20-Wochenstunden-Basis. Die Anstellung ist aufgrund der Fördermittel zunächst befristet bis zum Ende des Jahres, das Gehalt orientiert sich in 2021 an der Entgeltgruppe 9 des TVöD. Ab 2022 sollte das Gehalt entsprechend der gesteigerten Verantwortungsübernahme erhöht werden. Deinen Arbeitsort bestimmst Du selbst. Wir setzen voraus, dass Du eine eigene Organisationsstruktur hast, d.h. Telefon (mit Flatrate auch auf Mobilfunk), Arbeitsplatz und einen zeitgemäßen, funktionierenden Laptop mit der Möglichkeit, einen Zweitbildschirm aufzustellen. Wir und die meisten Partner*innen, die es zu erreichen gilt, sind in den üblichen Arbeitszeiten (8-18 Uhr) erreichbar – ein guter Teil der Arbeitszeit fällt also zwangsläufig innerhalb dieser Tageszeiten an.

Um Dir, aber auch uns viel Zeit für individuelle Anschreiben bzw. deren Beantwortung zu ersparen, möchten wir Dich bitten, folgende Selbsteinschätzung zu durchlaufen: https://survey.lamapoll.de/Online-Einschaetzung-MUT-WANDERN-TZ-Stelle-Koordination/

Am Ende bekommst Du eine Auswertung, ob wir denken, dass Du und unsere Stelle zusammenpassen. Wir werden Testergebnisse nicht abfragen – den machst Du ausschließlich für Dich selbst.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf) bis zum 14.05.2021 ausschließlich per E-Mail. Deine Ansprechperson ist Annika, Mitarbeiterin der Projektleitung: annika.schulz@mut-tour.de. Bei Rückfragen auch 0176 30376821. Mehr Informationen unter: www.mut-tour.de